Rückenzentrum geht an den Start

Rückentherapie Rückenzentrum Rehazentrum Schwerin

Neuer Therapiebereich am Grünen Tal mit speziellem Konzept zur Behandlung von Rückenschmerzen

Schwerin • Mit dem neuen Rückenzentrum am Grünen Tal hat sich das Rehazentrum erweitert. Ab sofort steht hier ein modernes Konzept zur Durchführung der 4back-Rückentherapie zur Verfügung. An speziellen Geräten der Firma SCHNELL können schmerzende Muskelpartien unter therapeutischer Leitung isoliert trainiert werden. Eine wichtige Voraussetzung muss jeder Patient mitbringen: die Bereitschaft, sich anzustrengen.

Das Therapieprogramm basiert auf wissenschaftlichen Untersuchungen und speziell für diese Therapie entwickelten Geräten mit einer Softwaresteuerung. Die 4back premium Geräte der Firma SCHNELL ermöglichen das Erstellen eines digitalen Muskelprofils, können für das Training auf jeden Patienten individuell eingestellt werden und geben eine Rückmeldung über den optimalen Therapieverlauf. „Das Grundkonzept ist ein sehr exakt gesteuertes Trainingsprogramm, bei dem nur bestimmte Muskelpartien des Rumpfes angesprochen werden und der Einsatz der Hilfsmuskulatur ausgeschlossen wird”, sagt German Ross, Geschäftsführer des Rehazentrums. Auf Basis der Analyse, einer ärztlichen Verordnung und einer sorgfältigen Eignungsprüfung der Patienten erstellen die Therapeuten den Therapieplan. Dieser umfasst zehn bis 24 Termine von jeweils 60 Minuten. Die therapeutische Führung von maximal drei Patienten gleichzeitig ermöglicht ein Kräfigungsprogramm für die Rumpfmuskulatur bis zu einem sehr hohen Intensitätsgrad. Das Programm aus Kraftübungen wird ergänzt durch spezielle Mobilisationsübungen nach dem Rücken- und Gelenkkonzept der Firma FiVE. Seit Januar haben die Therapeuten am Grünen Tal Erfahrungen in der Bedienung der fünf computergestützten Geräte gesammelt und beherrschen nun die anspruchsvolle Technik. Zum Team im Rückenzentrum gehören vier Therapeuten. „Kathrin Thorbahn übernimmt die Leitung und gibt die bisherige Leitung des Physiotherapie-Teams am Grünen Tal dafür ab”, sagt German Ross und verweist auf die aktuelle Stellenausschreibung.  Birgit Engels hat als Sporttherapeutin im Team dabei die Rolle der fachlichen Beratung für die 4back-Rückentherapie.
Die Kosten für die Therapie werden bislang nur von der Privaten Krankenversicherung erstattet. „Das Angebot richtet sich neben Privatzahlern auch an Unternehmen. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) lässt sich die Therapie als gezielte Maßnahme zur Reduzierung von Fehlzeiten einsetzen”, so German Ross. Informationen zum Zugang und den Kosten gibt es auf www.reha-schwerin.de. Termine können unter (0385) 326 16 94 oder team.ortho@reha-schwerin.de
erfragt werden.

Marie-Luisa Lembcke

Bild: Therapeutin Birgit Engels erstellt ein Muskelprofil des Patienten  
Foto: maxpress