Rehazentrum unterstützt gemeinnützigen Verein in seiner Arbeit

Foto: ProKind e.V.; In Raben Steinfeld hatten die Jungen viel Spaß auf dem Wasser

Gerade in der Weihnachtszeit besinnen sich viele Menschen und sagen Danke. Auch in diesem Jahr engagiert sich das Rehazentrum Schwerin für die Arbeit des Vereins ProKind e.V., um damit Kinder aus Pflegefamilien zu unterstützen.

Das Fest der Liebe möchte doch jeder mit seiner Familie verbringen, in der Geborgenheit selbstverständlich ist. Aber nicht immer läuft es für Kinder in ihren Familien, wie es soll. ProKind hat sich zum Ziel gesetzt, die Kinder, die nicht bei ihren leiblichen Familien leben können, zu unterstützen. In einem anderen Umfeld wird ihnen der fehlende familiäre Halt geboten. Der Verein kümmert sich um die angehenden Pflegeeltern, organisiert Vorbereitungskurse und Seminare. Auch für die leiblichen Eltern gibt es Austauschmöglichkeiten und Beratungen. Seit Jahren unterstützt das Rehazentrum die Arbeit des Vereins. Durch Spenden wird so eine jährliche Ausflugsfahrt mitfinanziert. In diesem Jahr ging es für die Pflegekinder gemeinsam mit ihren Geschwistern nach Raben Steinfeld und Boltenhagen, wo sie viele Abenteuer erlebten. „Wir freuen uns jedes Jahr, die Arbeit des Vereins unterstützen zu können. Auf diese Weise wollen wir gleichzeitig unseren Kunden und Partnern für ihr entgegengebrachtes Vertrauen danken,” so German Ross, Geschäftsführer des Rehazentrums.