Mit Himbeeren fit durch den Sommer

Schwerin • Besitzer einer Himbeerhecke können sich freuen, denn sie haben die Apotheke praktisch im Garten. Die roten Powerfrüchte sind reich an Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Sie stimulieren die Abwehrmechanismen, unterstützen das Immunsystem, regen den Stoffwechsel an und gehören zu den zuckerarmen Obstsorten. Himbeeren können bei Blasen- und Nierenleiden, Sodbrennen und Verdauungsstörungen helfen. Ernährungsberaterin Dörte Mündel empfiehlt, das selbstgemachte Dressing zum Salat mit einer leichten Himbeernote aufzupeppen.

Rezept:  Bunter Salat mit Apfel-Himbeerdressing

Zutaten für 2 Personen
•    120 g grüner Salat nach Wahl (Feldsalat, Rucola, Spinat.)
•    1 gelbe Paprika
•    2 Tomaten
•    500g grüne Gurke
•    1 handvoll Walnüsse (anrösten)
•    125 g Himbeeren            
•    2 EL Olivenöl
•    3 EL Apfelessig
•    1 EL Wasser
•    Meersalz
•    Pfeffer

Zubereitung
1.    Paprika, Tomaten und Gurken in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Salat in zwei Tellern anrichten.
2.    Die Hälfte der Himbeeren in einer Schüssel zum Brei zerdrücken. Mit Olivenöl, Apfelessig, Wasser, Salz und Pfeffer vermischen. Fertig ist das Himbeerdressing.
3.    Die restlichen Himbeeren sowie die angerösteten Walnüsse über den Salat geben und anschließend die Soße verteilen.