Leitlinien bieten Orientierung über Behandlungsvielfalt

Gutscheine für die Gesundheit: Massage, Medizinisches Training oder 4back Rückentherapie

Schwerin • Bei 80 Prozent aller Rückenbeschwerden bleiben die Ursachen unklar. Bei vielen ist das der Auslöser dafür, unterschiedlichste Behandlungsformen zu testen und auf Erfahrungsberichte anderer Patienten zu vertrauen. Wenn die Therapieform dann auch noch mit wenig eigener Anstrengung und einem vermeintlich schnellen Ergebnis verbunden ist, scheint das Problem so gut wie gelöst. Vielen ist jedoch nicht bewusst, dass sie ihr Rückenleiden durch die falsche Anwendung sogar noch verschlimmern können.

An dieser Stelle optimieren die Nationalen VersorgungsLeitlinien (NVL) Nicht-spezifischer Kreuzschmerz die Versorgung eben solcher Patienten. „Die Auswertung von internationalen Studienergebnissen über die Effekte verschiedener diagnostischer Maßnahmen und Therapieformen bildet die Basis der Versorgungsleitlinie. Auch wir im Rehazentrum richten uns danach”, erklärt PD Dr. Daniela Klitscher.

So empfehlen die Experten Methoden, für die wissenschaftlich überprüfbare Effekte bekannt sind, wie etwa eine Bewegungstherapie, psychologische Betreuung zur Ermutigung und Entspannung sowie Aufklärung über Schmerzmittel. Abhängig vom Einzelfall können die Behandlungen einzeln oder in Kombination angewendet werden, mitunter auch mit Manueller Therapie, Rückenschule oder Akupunktur. „Wir sagen unseren Patienten immer: Machen Sie sich bewusst, dass Sie mit aktiven Therapieformen in Verbindung mit einer positiven mentalen Einstellung die größten Aussichten auf ein Leben ohne Beschwerden haben”, so die Chefärztin.

Hingegen raten die Experten von Bettruhe, Ultraschall-, Magnetfeld- oder Lasertherapien sowie Muskelrelaxantien ab. „Regelmäßige Bewegung im Allgemeinen hilft, um Kreuzschmerzen bereits vorzubeugen.” Unter den aktiven Therapieformen bietet die 4back-Rückentherapie die stärksten Effekte. Rund 90 Prozent der Teilnehmer mit unspezifischem Rückenschmerz profitieren am Ende. Die Hälfte davon wird schmerzfrei.

Wer betroffen ist, erkundigt sich unter der (0385) 32 616-94 am besten gleich nach einem Beratungstermin für die 4back-Rückentherapie im Rückenzentrum oder im Rehazentrum bei Rehalotsin Anne Kuske unter der (0385) 39 578-0. Inwiefern Patienten von der 4back-Rückentherapie profitieren, erfahren Interessierte hier in der nächsten Ausgabe der hauspost.    

Marie-Luisa Lembcke

BU: Nachgewiesen – die Erfolgsquote der 4back-Rückentherapie liegt bei 90 Prozent
Foto: maxpress