Kinderaugen leuchten wieder

Nepalmed e.V.

Rehazentrum unterstützt gemeinnützige Vereine

Schwerin • Das Rehazentrum steht dafür, Menschen Chancen zu bieten, die sie brauchen und die sie sonst nicht hätten. Deshalb unterstützt das Rehazentrum jedes Jahr Vereine, die mit ihrer Arbeit benachteiligten Menschen helfen. Schließlich rückt Weihnachten näher und somit wächst die Qual der Geschenkewahl. Schnell sind Kosmetik, ein neues Küchengerät, über das sich der Beschenkte nur kurzweilig freut, gekauft – und wenn es hart auf hart kommt, oh Graus, ein paar neue Socken. Doch Weihnachten ist das Fest der Liebe. Statt eines unpassenden Geschenks ist eine Spende da doch eine sinnvolle Alternative.

Beschwerden mit Humor zu lindern, das ist Aufgabe der Klinikclowns. Schwer kranken Kindern zaubern sie in der Kinderklinik mit bunten Kostümen, Zaubertricks, fröhlichen Stimmen und Gitarrenklängen ein Lächeln ins Gesicht. Die Clown-Visite ist ein Projekt des Fördervereins der Kinderklinik e.V. Dieser finanziert außerdem wöchentliche Malveranstaltungen mit einer Kunsttherapeutin, Bastel- und Spielmaterialien sowie eine „bettgeeignete“ Lernsoftware für die einzelnen Fächer und Schulstufen. Doch auf Rezept gibt es all das nicht. Unterstützung bekommt der Verein deshalb unter anderem vom Rehazentrum.

Wie an den Förderverein der Kinderklinik gehen auch an den Verein ProKind 500 Euro. ProKind e.V. vermittelt Kinder, die nicht bei ihrer leiblichen Familie leben können, in eine Pflegefamilie. Dort erfahren sie Halt und Geborgenheit. Sowohl Pflegefamilie als auch leibliche Eltern erhalten umfassende Unterstützung, werden auf dem Weg professionell begleitet und beraten. So organisiert der Verein Vorbereitungskurse für Pflegeeltern-Bewerber, bietet Seminare, individuelle Beratungen und Austauschmöglichkeiten an, um den ehrenamtlich tätigen Pflegeeltern die zum Teil herausfordernde Aufgabe zu erleichtern. Mit Hilfe von Spenden werden diese Leistungen und auch verschiedene Angebote für die Kinder, wie Ausflugsfahrten, finanziert.

Ein weiterer Verein, den das Rehazentrum in diesem Jahr unterstützt, ist der Nepalmed e.V. Die Hilfsorganisation fördert nepalesische Initiativen auf dem Gebiet des Gesundheitswesens, da in Nepal nur ein geringer Teil der Bevölkerung Zugang zu medizinischer Hilfe hat. Die Hilfsorganisation fördert nepalesische Initiativen auf dem Gebiet der Medizin und des Gesundheitswesens. Besonders Aus- und Weiterbildung von medizinischem Personal, die Einrichtung und Finanzierung von Instandhaltungsmaßnahmen der Krankenhäuser vor Ort sowie Gesundheitsstationen in entlegenen Regionen werden unterstützt.

„Seit Jahren stecken wir die Aufwendungen für Präsente an Geschäftspartner lieber in Spenden für benachteiligte Menschen und ihre Unterstützer. Unseren Kunden und Partnern danken wir für das entgegengebrachte Vertrauen“, so Rehazentrum-Geschäftsführer German Ross.

 

Marie-Luisa Lembcke

 

BU: Die Arbeit des Nepalmed e.V. (o.l.) des Fördervereins der Kinderklinik e.V. (o.r.) und des ProKind e.V. und ist nur dank finanzieller Unterstützung möglich

Fotos: Vereine, maxpress