Der einfache Weg zur Prävention

RV-Fit Programm

Formulare zur Kursanmeldung mit Start im Januar 2021 finden Interessierte online beim Rehazentrum

Schwerin • Wer den Entschluss fasst, sich und seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun, macht im Alltag meistens schnell Bekanntschaft mit dem inneren Schweinehund. Der Grund: Es fehlt an Wissen für eine geeignete Strategie, Können oder Durchhaltevermögen. Ausgewogen essen, wenig Zucker und Alkohol, dreimal die Woche Sport – was so einfach klingt, ist für viele gar nicht so leicht. Mit dem Präventionsprogramm „RV Fit” der -Deutschen Rentenversicherung (DRV) schafft das Rehazentrum Schwerin Abhilfe. Jetzt neu: Für den Antrag für den Kursstart im Januar 2021 ist nicht einmal der Gang zum Hausarzt nötig.

In dem mehrmonatigen Präventionskurs geht es vor allem darum, dass die Teilnehmer einen gesundheitsbewussten Lebensstil entwickeln. Zur Seite steht ihnen dafür Sportwissenschaftler und Kursleiter Christian Carl. Er ermittelt zunächst – in der Initialphase – den individuellen Gesundheitsstatus mit Gewicht, Vitalwerte sowie Kraft, Ausdauer und Reaktionsgeschwindigkeit. Des Weiteren finden Impulsvorträge und Trainingseinheiten statt. In der Trainingsphase geht es um praxisorientierte Vermittlung von Strategien zum erfolgreichen Selbstmanagement. Es finden Einkauftrainings und ein Koch-Workshop statt. Anschließend folgen drei Monate Eigenaktivitätsphase. Und ein Auffrischungstag dient letztlich der Reflektion und dem Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern. „Viele Teilnehmer sagen uns, dass sie schon oft versucht hätten, etwas gegen Stress oder Rückenschmerzen zu tun und ein paar Kilos zu verlieren, ihnen dafür aber immer das richtige ,Handwerk‘ gefehlt hätte. Mit dem Präventionsprogramm zeigen wir den Menschen, wie es geht“, sagt Christian Carl. Im Schnitt verlieren die Teilnehmer so rund sechs Kilogramm Körpergewicht und fünf Prozent Körperfettanteil. Die allgemeine Belastbarkeit steigt und die Teilnehmer sind in Job und Alltag leistungsfähiger.

Das Präventionsprogramm ist vor allem für Berufstätige geeignet, die erste gesundheitliche Einschränkungen feststellen. Dazu zählen Haltungs- und Bewegungsstörungen, Auffälligkeiten beim Stoffwechsel oder Ernährungsverhalten oder auch psychische Belastungen.

Ein weiteres Plus dieses Konzepts: Es werden keine Zuzahlungen fällig. Die Kosten übernimmt komplett die DRV. Je Präventionstag werden sogar Fahrtkosten in Höhe von 5 Euro erstattet. Und auch die Antragstellung zur Kursteilnahme ist kinderleicht: Interessierte brauchen nicht mehr zu ihrem Hausarzt und einen ärztlichen Befund einreichen, sondern können den Antrag direkt selbst stellen. Formulare dafür gibt es online unter
www.reha-schwerin.de/RV-Fit.

Marie-Luisa Lembcke