Bei Gesprächsbedarf hat sie ein offenes Ohr

Angelika Kutz

Psychische Probleme können der Auslöser für Erkrankungen und Schmerzen sein

Schwerin • Das Bewusstsein der Patienten für eine gesunde Lebensführung im umfassenden Sinne schärfen – diese Aufgabe verfolgt das Rehazentrum Schwerin auf unterschiedlichste Weise. Stichwort ist hier der ganzheitliche Blick. Mitunter bedeutet das nicht nur die physiologische, sondern auch psychologische Betrachtung des Menschen. Seit Beginn des Jahres ist Angelika Kutz deshalb als Coach für Stressbewältigung und -prävention im Rehazentrum tätig.

„Oh je, in keinem Fall will ich den Patienten Angst machen“, lacht Angelika Kutz herzlich, als sie von ihrer Arbeit als psychologische Beraterin erzählt. „Das ist alles kein Muss. Viele sind für diese Möglichkeit aber sehr dankbar.“ Sie ist froh, einem Großteil der Patienten, die routinemäßg nach Absprache mit den Ärzten auch bei ihr vorbeischauen, helfen zu können. „Das ist meist einfach ein ganz lockeres Gespräch zur allgemeinen Lebenssituation. Heutzutage haben wir immer höhere Anforderungen, müssen immer größeren Ansprüchen gerecht werden – von der permanenten Reizüberflutung und medialen Ablenkung ganz zu schweigen.“ Ihrer Ansicht nach seien dies einige der Gründe dafür, warum viele Menschen das Gespür für den eigenen Körper und ihr Gleichgewicht verloren hätten, nicht mehr wüssten, was sie eigentlich wollen und nicht mehr „Nein“ sagen könnten. Kurzum: „Sie verlieren den Blick fürs Wesentliche.“
Dass all dies körperliche Auswirkungen haben kann, zum Beispiel in Form von Schlafstörungen oder Schmerzen, sei vielen gar nicht bewusst. „Häufig sind auch orthopädische Probleme die Folge. Ganz oft sind es zum Beispiel Bandscheibenvorfälle oder Rückenschmerzen.“ Angelika Kutz freut sich, wie gut das Gesprächsangebot im Rehazentrum schon jetzt angenommen wird. „Es ist richtig toll, wenn mir jemand sagt, dass er sich hinterher besser fühlt oder ihm jetzt einiges klarer erscheint. Dann habe ich meine Aufgabe erfüllt.“ Sollte bei Einigen größerer Gesprächsbedarf bestehen, sind zwei weitere Gesprächstermine möglich und auch darüber hinaus steht Angelika Kutz gerne zur Seite.
Neben ihrer beratenden Tätigkeit, hält sie im Rehazentrum auch Vorträge zum Thema Stressbewältigung und -prävention, -Life-Work-Balance und gibt Kurse unter anderem in Qi Gong. Dies seien gute Wege, um wieder zu lernen, für sich und den eigenen Körper Verantwortung zu übernehmen. -Angelika Kutz hat einen Master in Arbeits- und Organisationspsychologie, führt eine eigene Praxis für Mediation und Coaching in Hannover und zog für ihren neuen Job im Rehazentrum nun extra nach Schwerin.  

Marie-Luisa Lembcke